Um Ihren Besuch auf unserer Webseite so komfortabel wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Suche einblenden
Rufen Sie uns an!

+49 (6697) 763

Mo - Fr 09:00 - 12 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Nehmen Sie Kontakt auf

info@gonther-bad.de
Adresse

Gonther Haustechnik GmbH
Gartenweg 5
34628 Willingshausen
Öffnungszeiten

Mo - Fr 09:00 - 12 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Das smarte Bad: Intelligente Technik für Wasser, Licht und Co.

Hightech im Bad für Sicherheit, Komfort und Wellness pur

Digitale Technologien bestimmen unser Leben in vielen Bereichen. Sie vereinfachen unseren Alltag, schaffen Sicherheit oder machen unbeliebte Aufgaben überflüssig. Im smarten Bad sorgen intelligente Steuerungen von Wasser, Licht und Co. für mehr als Komfort und Wellness.

Digitale Assistenten übernehmen zum Beispiel die Regelung der Heizung, der Beleuchtung oder der Musikanlage und schaffen gleichzeitig einen höheren Schutz vor Einbrechern. Während viele Hightech-Gadgets dabei nichts als Spielerei sind, können intelligente Steuerungen im smarten Bad für Komfort, Wellness und Sicherheit sorgen.

Was macht ein Badezimmer zum smarten Bad?

Das smarte Bad zählt zu den Smart Home Lösungen. Dabei geht es darum, einzelne Elemente im Haus mit einer intelligenten Regelung auszustatten, um den Komfort, die Sicherheit oder die Energieeffizienz zu steigern. Damit das funktioniert, müssen Armaturen, Licht- und Musikanlagen digital kommunizieren. Sie werden zum Beispiel an das Internet angebunden und können dann bequem von dezentralen Displays oder vom eigenen Smartphone gesteuert werden.

Welche Technologien gibt es im smarten Bad?

Moderne Hightech-Lösungen können in fast allen Bereichen des Bades für eine intelligente Steuerung sorgen. So achten sie darauf, dass das Wasser aus dem Wasserhahn eine angenehme Temperatur hat, das Licht in der richtigen Farbe scheint oder die Waschmaschine genau dann läuft, wenn der Strom am günstigsten – oder aus der eigenen Photovoltaikanlage sogar im Überfluss vorhanden ist.

Hightech im Bad für mehr Barrierefreiheit

Im Alter oder bei körperlichen Behinderungen können alltägliche Situationen im Bad schnell zu einer Herausforderung werden. Neben Einbußen am Komfort schaffen zum Beispiel schwer erreichbare Armaturen teilweise unüberwindbare Hürden. Smarte Bad-Technologien helfen diese Barrieren abzubauen und den Komfort zu steigern. Möglich wird das mit der dezentralen Bedienung der Armaturen. Denn die Schaltelemente dazu können nahezu überall im Bad angebracht werden. Programmierbare Wassertemperaturen schützen zusätzlich vor Verbrühungen.

Verbesserung der Hygiene durch moderne Technik

Genau wie in öffentlichen Sanitärräumen geht es auch im privaten Badezimmer immer öfter um eine besonders hohe Hygiene. Mit berührungslosen Armaturen, gestengesteuerten Toilettendeckeln und WC-Anlage mit automatischer Reinigungs- und Trockenfunktion haben es Keime und Bakterien im smarten Bad schwer, sich zu vermehren und die Körperhygiene ist lange selbstbestimmt möglich.

Energieeffizienz beim Baden, Duschen und Wäsche-Waschen

Mit zunehmenden Energiekosten rückt das Thema Sparen immer weiter in den Mittelpunkt. Im smarten Bad helfen einfache Lösungen die Ausgaben für Heizung, Wasser und Strom zu senken. Eine Möglichkeit bieten Duschampeln oder Geräte, die den Wasserverbrauch messen. Sie zeigen die Kosten in Echtzeit und regen mit spielerischen Animationen zum Sparen an.

Komfort und Wellness im Hightech-Bad

Smarte Bad-Lösungen schaffen auch mehr Komfort. So sorgt die Anzeige von Nachrichten und Wetterdaten auf dem Spiegel dafür, dass Sie immer gut informiert in den Tag starten.

Während die Musik aus den Bluetooth-Lautsprecher direkt in der Dusche zum Entspannen einlädt, sorgen stimmungsgebende Lichteffekte in großen Regenwasser-Duschen für unvergleichbare Wellness-Erlebnisse. Und das alles auf Knopfdruck – natürlich auch vom Smartphone – und im eigenen Bad.